2015 kann wirklich als das Jahr der schwierigen Fahrgestell-Lieferungen bezeichnet werden. Drei Exploryx-Aufbauten stehen bereits fertig in unserem Werk in Isny – die passenden Fahrgestelle lassen aber zum Teil noch auf sich warten.

Gerne möchten wir Ihnen aber einen kleinen Einblick in die aktuellen Projekte von Exploryx geben:

Bremach T-Rex Familien-Expeditionsmobil

Lange mussten wir auf den Bremach T-Rex mit Doppelkabine warten, nun ist er endlich in Isny angekommen und wir sind dabei, das Fahrzeug fertig zu stellen. Mehr über das hochgeländegängige Familien-Mobil erfahren Sie in Kürze.

Bremach, T-Rex
T-Rex Expeditionsmobil

Impala Daily 4×4 mit Alkoven

Ebenso in der Warteschleife befindet sich ein Aufbau für den neuen Iveco Daily 4×4, den wir in den nächsten Wochen erwarten. Der Expeditions-Aufbau ist für zwei Personen ausgelegt, mit einem Bett im Alkoven und einer U-Sitzgruppe im Heck ausgestattet. Auch über dieses Fernreisemobil mit großem Stauraum berichten wir bald mehr.

Grundriss_Expeditionsfahrzeug Daily

Farbenfrohes Impala-Expeditionsfahrzeug kurz vor der Auslieferung

Kurz vor der Auslieferung steht ein besonders farbenfroher Impala auf Basis des Mercedes Benz Sprinter 5t-Chassis. Ausgestattet mit einem Stauraumalkoven, großer Panoramaklappe und einer schönen Dachluke, um unterm Sternenhimmel zu schlafen, gehört der Grundriss fast schon zu den Klassikern.

Mit einfacher Technik auf große Tour

Nächstes Jahr werden wir unter anderem auch auf ein Euro3-Fahrzeug aufbauen: der MAN 10.185 4×4, welcher gerade von der Exploryx Fahrzeugmanufaktur restauriert und aufbereitet wird, stellt eine perfekte Basis für Fernreisen dar. Sobald diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, werden wir uns um den Bau des Aufbaus kümmern. Sie dürfen gespannt sein!

…und noch mehr Fahrzeuge

Neben den vielen interessanten Projekten, führen wir auch viele kleinere Aufträge aus und lernen dabei immer wieder spannende Menschen und ihre Träume kennen. So war die “travelfamily” mit ihrem 10 Meter langen SETRA-Bus bei uns, die wir mit kleineren technischen Umbauten unterstützt haben. Die Familie mit drei Kindern und Hund reist durch Europa, um sich auf das Abenteuer “travelfamily” einzulassen.

Travelfamily