Expeditionsfahrzeug Impala IX

Die farbenfrohe Allrad-Gazelle Impala IX, mit dem Mercedes Benz-Sprinter 4x4 als Basis, besticht durch eine ganze Reihe Finessen, die das Reisen möglichst angenehm machen.

Für viel Licht sorgen in diesem Raumkonzept vor allem die großen Echtglasfenster, eine Panoramaklappe in der Sitzgruppe und eine ideal plazierte Dachklappe mit Glasauschnitt, die sich hervorragend für das Beobachten des Sternenhimmels eignet. Durch den Alkoven kommt auch der Stauraum nicht zu kurz und mit dem Diesel-Zusatztank mit 150L Volumen wird eine erstaunliche Reichweite ermöglicht.

Detailinformationen zum Expeditionsmobil

Basisinformationen
  • Mercedes-Benz Sprinter: Fahrzeugtyp: 519 CDI 4×4 | Aufbau: 3850 x 2150 mm | Motorleistung: 139 kW (190 PS) | Radstand: 3665 mm | Zul. Gesamtgewicht: 4.950 kg | Länge ü.A.: 6400 mm | Höhe ü.A.: 2980 mm | Breite: 2150 mm
  • Aufbau: Abmessungen 3850 x 2150 mm | Selbsttragende GfK Sandwichplatten-Konstruktion 50 mm Wandstärke | mit runden GfK-Eckprofilen kältebrückenfrei verklebt | außen und innen mit hochwertigem Lackaufbau beschichtet | Bodengruppe besteht aus einer selbsttragenden, geschweißten Aluminiumkonstruktion | Der doppelte Aufbauboden nimmt die gesamte Technik auf und bietet optimalen Kantenschutz für die Aufbauwände
  • Aufbauform: mit Stauraum-Alkoven
  • Türen & Klappen: Flächenbündig mit Aufbauwand außen| Türen und Klappen sind aus 50 mm Sandwichplatten gefertigt | Klappen verschlossen durch Drei-Punkt-Verriegelung mit PZ-Schloss | Klappen und Türen gleichschließend
  • Fenster: drei KCT-Echtglasfenster mit Verdunklungs- und Insektenschutzrollo | eine große Exploryx-Dachklappe im hinteren Bereich des Aufbaus
  • Panoramaklappe: in der Sitzgruppe befindet sich eine große Panoramaklappe
  • Durchgang zum Fahrerhaus: verschlossen durch eine Türe im Aufbau | Verbunden durch flexible Schlauchkonstruktion
  • Anbauten außen: Motorunterfahrschutz vorne | Aluminium-Eingangstreppe | Dieselzusatztank 150 Liter Volumen | Fahrradträger | Airlineschienen am Aufbau seitlich inkl. Sonnensegel | Fernscheinwerfer am Alkoven | Eingangsleuchte mit Bewegungsmelder | umlaufende Aluminiumreling
Innenausbau

Die Möbelfronten des Reisemobils Exploryx Impala IX wurden mit Eiche furniert und gekalkt. Der Korpus ist mit einer weißen HPL-Schichtstoff belegt. Das Plattenmaterial besteht aus abgesperrten Holzwerkstoffen und alle Möbelfronten sind mit hochwertigen Möbelschnappverschlüssen versehen.

  • Bett: ausziehbares Doppelbett, ausgezogen 1600 x 2000 mm | hochwertige Kaltschaummatratze, hinter lüftet
  • Sitzgruppe: Zwei Sitzbänke mit absenkbarem Tisch, 1000 x 850 mm | Beleuchtung durch LED-Spots, zwei LED-Leselampen | Sitzgruppe ist umbaubar zum Bett | Oberschränke über der Sitzgruppe
  • Küche: Arbeitsplatte HPL-beschichtet mit Edelstahlspüle | Schubladen und eine Türe | Zweiflammen-Gasherd | Gasbackofen | Armaturen in Haushaltsqualität | klappbare, zusätzliche Arbeitsplatte | darüber sind Oberschränke mit Beleuchtung angebracht
  • Bad: Verfügt über eine separate Dusche mit Schwenktüre | eine Kassettentoilette, Badschrank mit Waschtisch und Spiegel | beleuchtet über LED-Spots
  • Kleiderschrank: zwei Kleiderschränke mit Fächern
  • Heckstaufach: Durchgehendes Heckstaufach | Staufach mit einer Gastankflasche 11Kg | Beleuchtung mit Türkontaktschalter | Außendusche warm/kalt | Gasanschluss für einen Grill | diverse Steckdosen

 

Technische Ausstattung

 

  • Wasserver- und Entsorgung: Trinkwassertank 1x 150 l | Abwasser 80 l | Trinkwasserfilter im Frischwassersystem
  • Heizung: Webasto Dualtop Evo7, zum Beheizen des Wohnraums und des Boilers über Diesel | Volumen des Boilers 11 l | Thermostat geregelt | beheizt wird der Aufbau durch ein Belüftungssystem
  • Belüftungssystem: Alle Staufächer und Möbel sind belüftet
  • Kühlschrank: Kompressor-Kühlschrank 130l
  • Elektrische Anlagen: Kontrollpanel zur Überwachung aller Füllstände der Tanks sowie die Zustände der Board- und Starterbatterien | Absicherung aller Verbraucher, durch thermische Schutzschalter | Kapazität Boardbatterie AGM 12 V 220 Ah | Gespeist werden die Batterien über einen Hochleistungsladeregler durch die Lichtmaschine, bei Landstromübernahme durch ein Ladegerät (80A) | Wechselrichter mit 230V / 1200W | Landstrom abgesichert über Fi-Schutzschalter | Solaranlage 2 x 175W | Zusatzbeleuchtung am Aufbau hinten oben
  • Multimedia: Rückfahrkamera mit 7″ Monitor im Fahrerhaus

Fragen zum Expeditionsmobil?

Kontaktieren Sie uns