Offroad-Wohnmobil Exploryx Impala V

Aufgrund seiner knallgelben Außenfarbe, ist das Expeditionsmobil Exploryx Impala V, kaum zu übersehen. Doch nicht nur das wird den Besitzer noch lange freuen, vor allem die abgesenkte Heckgarage, die exakt auf die Maße eines Motorrades abgestimmt ist, ist von großem Nutzen. In der Garage selbst findet sich eine Halterung für das Motorrad, um es auch in unwegsamen Gelände zu schützen. Die Beladung läuft über eine eingebaute Seilwinde.

Eine weitere Besonderheit, die wir am Fahrzeug angebracht haben, ist ein externes Solarpanel, welches je nach Sonneneinstrahlung individuell ausgerichtet werden kann.

Auch im Inneren des Expeditionsmobils sorgen zahlreiche Sonderanfertigungen für ein besonders geräumiges Raumgefühl.

Informationen zum Expeditionsmobil mit Motorradgarage

Basisinformationen
  • Mercedes-Benz Sprinter: Fahrzeugtyp: 316 CDI 4×4 | Aufbau: 3850 x 2090 mm | Motorleistung: 120 kW (163 PS) | Radstand: 3665 mm | Zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg | Länge ü.A.: 6400 mm | Höhe ü.A.: 2980 mm | Breite: 2090 mm
  • Aufbau: Abmessungen 3850 x 2090 mm | Selbsttragende GfK Sandwichplatten-Konstruktion 40 mm Wandstärke | mit runden GfK-Eckprofilen kältebrückenfrei verklebt | außen und innen mit hochwertigem Lackaufbau beschichtet | Bodengruppe besteht aus einer selbsttragenden, geschweißten Aluminiumkonstruktion | Der doppelte Aufbauboden nimmt die gesamte Technik auf und bietet optimalen Kantenschutz für die Aufbauwände | Aufbau mit Heckabsenkung
  • Aufbauform: mit Stauraumalkoven und Heckabsenkung
  • Türen & Klappen: Flächenbündig mit Aufbauwand außen| Türen und Klappen sind aus 40 mm Sandwichplatten gefertigt | Klappen verschlossen durch Drei-Punkt-Verriegelung mit PZ-Schloss | Klappen und Türen gleichschließend
  • Fenster: vier Fenster Seitz S4 mit Verdunklungs- und Insektenschutzrollo | eine Dachklappe im hinteren Bereich des Aufbaus | eine Dachklappe im Bad
  • Durchgang zum Fahrerhaus: verschlossen durch eine Türe im Aufbau und durch Klappe im Fahrerhaus | Verbunden durch flexible Schlauchkonstruktion
  • Anbauten außen:  Motorunterfahrschutz vorne | Aluminium-Eingangsleiter | eine Staubox auf der Fahrerseite
Innenausbau

Die Möbelfronten des Reisemobils Exploryx Impala V wurden aus Birnbaum gefertigt und lackiert. Der Korpus ist mit einer weißen HPL-Schichtstoff belegt. Das Plattenmaterial besteht aus abgesperrten Holzwerkstoffen und alle Möbelfronten sind mit hochwertigen Möbelschnappverschlüssen versehen.

  • Bett: ausziehbares Doppelbett, ausgezogen 1600 x 2000 mm | hochwertige Kaltschaummatratze, hinter lüftet
  • Sitzgruppe: Zwei Sitzbänke mit absenkbarem Tisch, 1000 x 850 mm | Beleuchtung durch LED-Spots, zwei LED-Leselampen | Sitzgruppe ist umbaubar zum Bett | Oberschränke über der Sitzgruppe
  • Küche: Arbeitsplatte HPL-beschichtet mit Edelstahlspüle  | zwei Türen | Zweiflammen-Gasherd | Armaturen in Haushaltsqualität | klappbare, zusätzliche Arbeitsplatte | darüber sind Oberschränke mit Beleuchtung angebracht
  • Bad: Verfügt über eine integrierte Dusche, versenkt im Boden | eine Kassettentoilette, Badschrank mit Waschtisch und Spiegelschrank | beleuchtet über LED-Spots
  • Kleiderschrank: zwei Kleiderschränke mit Fächern
  • Heckstaufach: Durchgehendes Heckstaufach mit Heckabsenkung| Halterung für ein Motorrad mit einer Seilwinde zum Einziehen | Staufach für eine 11kg Flasche | Beleuchtung mit Türkontaktschalter | Außendusche warm/kalt | Gasanschluss für einen Grill | diverse Steckdosen

Hier erfahren Sie mehr über den Innenausbau von Allrad-Expeditionsmobilen.

Technische Ausstattung
  • Wasserver- und Entsorgung: Trinkwassertank 1x 150 l | Abwasser 70 l | Frostsicher installiert
  • Heizung: Webasto Dualtop RHA 100, zum Beheizen des Wohnraums und des Boilers über Diesel | Volumen des Boilers 11 l | Thermostat geregelt | beheizt wird der Aufbau durch ein zugfreies Belüftungssystem
  • Belüftungssystem: Alle Staufächer und Möbel sind belüftet
  • Kühlschrank: Kompressor-Kühlschrank 90 l
  • Elektrische Anlagen: Kontrollpanel zur Überwachung aller Füllstände der Tanks sowie die Zustände der Board- und Starterbatterien | Absicherung aller Verbraucher, durch thermische Schutzschalter | Kapazität Boardbatterie AGM 12 V 150 Ah | Gespeist werden die Batterien über einen Hochleistungsladeregler durch die Lichtmaschine, bei Landstromübernahme durch ein Ladegerät (50A) | Landstrom abgesichert über Fi-Schutzschalter | Solaranlage 240 Watt | Zusatzbeleuchtung am Aufbau hinten oben

Bilder zum Reisemobil von Exploryx

Externe Solarpanele von Exploryx

Ein externes Solarpanel hilft Ihnen das eigene Fahrzeug unabhängig von der Außenwelt zum Teil mit Strom versorgen zu können. Der große Vorteil ist, dass dieses Panel je nach Sonneneinstrahlung individuell ausgerichtet werden kann. Diese Erweiterung haben wir der Sonderanfertigung Impala V hinzugefügt.

Fragen zum Expeditionsmobil?

Kontaktieren Sie uns