In unserem Werk in Isny geht es gerade in die heiße Phase für zwei Mammut-Projekte: in Kürze wird ein weiterer Nyala (Mercedes-Benz Axor) unser Werk verlassen. Und gegen Ende Mai, also kurz vor der Abenteuer Allrad planen wir die Fertigstellung unseres ersten Volvo FH 16 mit 750 PS.

Mercedes-Benz Axor: Exploryx Nyala

Bei der Anlieferung des Mercedes-Benz Axor in unserem Werk in Isny, hatte das Fahrzeug bereits drei Jahre beim Bund “gedient” und war dementsprechend farblich nicht gerade für Fernreisen geeignet. Die Besitzer hätten wohl an so manchen Grenzstationen dieser Erde enorme Probleme bekommen.

Wie aber so manches Bundeswehr-Fahrzeug, wurde der Axor “mehr gewartet, wie gefahren” und war so technisch in einem top Zustand.

Der Aufbau wurde in den letzten drei Monaten fertiggestellt und ist mit seinen Maßen 5,10 x 2,46 m, eine angemessene Last für das 18-Tonnen-Fahrzeug. Innen punktet der Aufbau mit einem sehr geräumigen Raumkonzept: neben viel Stauraum, einer separaten Dusche, befindet sich im Heck ein ausziehbares Längsbett, welches im ausgezogenen Zustand 2 x 2,3 m misst.

Weitere Infos und Bilder folgen in den nächsten Wochen.

Expeditionsmobil Mercedes Benz Axor

So “nackt” sah der Axor aus, bevor er zum Lackieren ging.

Hochzeit von Aufbau und Chassis bei Exploryx

Und so strahlend kam der Axor aus der Lackiererei zurück.

MB Axor mit Aufbau von Exploryx

Nach der “Exploryx Hochzeit” ist der Nyala fast fertig und damit bald bereit zur Auslieferung.

 

Volvo FH 16

750 PS – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen und ist wohl ein Traum für so manches (Männer-)Herz.

Der Aufbau wird im Moment gefertigt und ist mit Abstand der Größte, den wir bisher produzieren durften. Seine Maße von 6,3 x 2,55 m lassen auf ein geräumiges Wohnkonzept schließen. So sind wir in den Vorbereitungen für ein separates Bad und eigenes WC, zwei Längsbetten im Heck, sehr geräumige Sitzmöglichkeiten und viel Platz zum Kochen.

Mit seinen sechs eingetragenen Sitzplätzen ist genügend Platz für die Verbindung von Arbeit und Leben, denn der Volvo wird in Zukunft ganzjährig als Promotion- und Messefahrzeug genutzt.

Expeditionsfahrzeug der Extraklasse: Volvo FH 16

Der Volvo FH 16 bei der Ankunft in Isny. Nicht nur das Exploryx-Team war begeistert. Der Volvo entpuppte sich als wahrer Zuschauermagnet.

Groß und klein: die Exploryx-Expeditionsfahrzeuge

Der Exploryx Piaggio versucht noch mit ausgeklapptem Surfbrett etwas mehr Größe zu zeigen, doch gegen den Volvo kommt bisher einfach noch kein Exploryx-Fahrzeug an.

Weitere Informationen zum Exploryx Volvo FH 16 gibt es hier.